banner.jpeg

Landwirtschaft


Pachtbetrieb Hinterarni

Der landwirtschaftliche Pachtbetrieb umfasst eine Grösse von 18.7 Hektaren landwirtschaftlicher Nutzfläche.

2009 erfolgte der Umbau im bestehenden Gebäude zum Laufstall. Er bietet Platz für 28 Aufzuchttiere sowie zwei Milchkühe, deren Milch für den Eigenverbrauch und zur Aufzucht kleiner Kälber weiterverwendet wird.

Die Ställe dürfen jederzeit besichtigt werden!

Ihr Interesse für die Landwirtschatt freut uns sehr.



Die Sömmerung auf dem Hinterarni

Von Ende Mai bis Mitte September (ca. 100 Tage) sind die 115 Rinder auf der Alp. Sie werden gestallt und wenn gewünscht besamt. Die Rinder stammen vorwiegend aus dem Raum Emmental-Oberaargau. Vom echten Simmentaler über Limousin bis Red-Holsteiner sind alle Rassen vertreten. Absoluter Höhepunkt der Sömmerungszeit ist die Alpabfahrt. Die Rinder werden mit Treicheln, Glocken und Blumen reich bekränzt und zu Fuss nach Sumiswald getrieben.

Die Alpabfahrt findet jeweils am Freitag vor dem Bettag statt. 



Die Hinterarni-Gesellschaft

Die Hinterarni-Gesellschaft wurde im Jahr 1863 gegründet. Total sind 170 Aktionäre (300 Namenaktien) beteiligt. Die Gesellschaft hat einen Rinderbestand von 425 Vieh.

Flächen

Wald

193,12 Hektaren

Weiden

234,86 Hektaren

Unkultivierbar

4,17 Hektaren

Total

428,26 Hektaren

Hirtschaften

Hinterarni-Hochgfäl

115 Rinder

 

Familie J. Reist

Kessisboden

42 Rinder

 

Familie U. Zutter

Kohlschwand

53 Rinder

 

Familie U. Flückiger

Fischgraben

42 Rinder

 

Familien Röthlisberger

Bisegg

56 Rinder

 

Familie D. Wüthrich

Vorderried

39 Rinder

 

Familie D. Jutzi

Rindergrat

67 Rinder

 

Familie W. Röthlisberger

Der Vorstand

Präsident

H.R. Tanner, Burghof, Sumiswald

Vizepräsident

Fritz Widmer, Hofen, Heimiswil

Kassier

Hektor Leuenberger, Dorf 33, Ursenbach

Sekretär

Martin Appoloni, Bleuen, Oeschenbach

Beisitzer

Armin Neuenschwander, Brüggen, Auswil

vorstand.jpg
20140531_185248.jpg
P1030531.JPG
EEFF.jpg
EF4F.jpg
EF3E.jpg
empty